RFC Oberstedten 1899 e.V.
logo
Home - RFC News
Termine
Erfolge 2017
Erfolge 2016
Erfolge 2015
Links
Sponsoren
Anmeldung
Chronik
Impressum

17.07.1899
Der Radfahrclub 1899 Oberstedten wurde von Fritz Herzberger, Philipp Lepper I., Hermann Roth, August Schaller I., Fritz Schaller und Ludwig Schaller gegründet. August Schaller wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt. Unter den Gründungsmitgliedern befand sich der damalige Bürgermeister der Gemeinde Oberstedten.

20.08.1899
Bereits fünf Wochen nach seiner Gründung hatten sich 30 Personen bei dem jungen Verein angemeldet.

17.09.1899
Der Radfahrclub veranstaltet sein erstes Straßenrennen.

1909
Wilhelm Fischbach I., seit 1908 Mitglied, übernahm den Vorsitz im Verein. Nun ging es weiter aufwärts mit Radrennen, Korso und Wanderfahrten, bis 1914 der Krieg ausbrach. Die meisten Mitglieder mussten zu den Waffen und fünf Mann kehrten nicht mehr zurück. Alle Vereinstätigkeiten ruhten.

1919
Die Aktivitäten begannen wieder. Laufend kamen neue Mitglieder hinzu. Die Vereinsrennen wurden wieder aufgenommen und man beteiligte sich mit großem Erfolg an den auswärtigen Rennen.

01.06.1924
Der Radfahrclub feierte sein 25-jähriges Gründungsfest.

03.03.1948
In diesem Jahr begann wieder die Vereinstätigkeit. Nach 10 1/2-jähriger Unterbrechung hatten sich ein paar Männer gefunden, die die Clubtätigkeit wieder aufnehmen wollen. Dies sind: Heinrich Eich, Fritz Fischer I., Fritz Herzberger I., Fritz Matthäy, Fritz Schaller I., Ludwig Schaller und Georg Völl. Der Vorstand besteht aus dem 1. Vorsitzenden Willi Roth, Kassierer Heinrich Kofler und dem Schriftführer Heinz Matthäy. Am Tag der Wiederbelebung bestand unser Club aus 35 Mitgliedern und einer Jugendgruppe mit 10 Mann.

16.09.1951
Das große Taunusrennen war das größte Straßenrennen, das je in Oberstedten stattfand. Rennfahrer aus nah und fern waren zum Rennen angetreten. Die gesamte Rennmannschaft des Radfahrclubs Oberstedten nahm unter Anleitung des Rennfahrwarts Karl Savary an dem Rennen teil.

02.01.1954
Die Motorsportler beherrschten den Verein. Der wirkliche Radsport trat in den Hintergrund. Der Rennsport, der in letzter Zeit immer noch die Vereinstätigkeit belebte, ging ständig zurück. Außerdem wurde beschlossen, die Versammlungen der Rad- und Motorsportgruppe nicht mehr getrennt, sondern geschlossen abzuhalten. Die Versammlung findet jeden 2. Mittwoch eines Monats statt.

16.12.1985
Nach 10 1/2 Jahren kam es wieder zu einem Treffen der Mitglieder Wilhelm Fischbach II., Willi Fischer, Fritz Klein und Heinz Klauer im Vereinslokal. Anlass war die Frage, was mit dem Radfahrclub und dem Vereinseigentum geschehen soll.

1987
Nach der "Wiederbelebung" des traditionsreichen Radfahrclubs 1899 Oberstedten ergriff Heinz Matthäy die Initiative und veranlasste mit Hilfe einiger Mitglieder die Rückholung des Pokalschrankes vom Museum Oberursel.

23.03.1988
Die erste Jahreshauptversammlung nach einer langen Pause. Folgender Vorstand wurde gewählt: 1. Vorsitzender Alfred Desor, 2. Vorsitzender, zugleich Pressewart Heinz Matthäy, 1.Schriftführer Monika Klein, 1. Kassierer Fred Günther.

10.06.1991
Fred Günther berichtet über die RTF 1990. 496 Fahrer beteiligten sich an der Veranstaltung.
13.04.1992
Die fünfte Rad-Touren-Fahrt war der bisherige Höhepunkt der sportlichen Veranstaltungen dieser Art. 978 Radsportler beteiligten sich an dieser Fahrt.

18.04.1993
Bei der diesjährigen Radtouristik-Veranstaltung hatten wir eine Beteiligung von 540 Radfahrern.

13. April.1997
Alfred Desor gibt den Anstoß zur Gründung einer Abteilung Duathlon/Triathlon. Karl-Heinz Nottrodt siegt bei dem Ironman auf Hawaii in seiner Altersklasse und wird erneut Weltmeister im Triathlon. Stephan Wagner und Fred Günther nehmen mit Erfolg an der Duathlon-Weltmeisterschaft über die Langdistanz in Zofingen teil.

1998
Die Abteilung Duathlon/Triathlon wird gegründet. Bis zum Jahresende sind 12 Mitglieder eingetreten. Stephan Wagner und Fred Günther nehmen erneut an der Duathlon-Weltmeisterschaft über die Langdistanz teil. Svenja Lepper plaziert sich als beste deutsche Athletin bei der Duathlon-Weltmeisterschaft über die Kurzdistanz auf Platz 12 in ihrer Altersklasse (5 km Laufen, 40 km Radfahren, 5 km Laufen). Karl-Heinz Nottrodt siegt bei dem Ironman auf Hawaii in seiner Altersklasse und wird damit zum dritten Mal Weltmeister im Triathlon.


Radfahrclub Oberstedten 1899 e.V.